Freitag, 13. Januar 2017

Plotten und Urheberrecht - endlich Antworten!

Plotten ist gerade deswegen so toll, weil jegliches Bild, auch aus dem unerschöpflichen Internet, zu einem geschnittenen Motiv gemacht werden kann.

Collage mit Text "know the rules" von Miriam Jug
Das wirft jedoch bei jedem, der sich auch nur ein bisschen Gedanken macht, Fragen zum Urheber- und Markenrecht auf, z.B.: Sind Freebies frei für kommerzielle Nutzung? Bin ich der Urheber der Datei, wenn das Bild nachgezeichnet ist? ...
Einige Fragen sind überhaupt nicht leicht zu beantworten und im Netz gibt es keine Rechts-Infos, abgestimmt auf den Plotterbereich.
Doch das wird sich bald ändern!

Eine Rechtsbroschüre ist nämlich in Planung, die gesicherte Antworten auf ganz konkrete Fragen enthalten wird, die uns Hobbyplotter (und nicht nur uns) betreffen. Und jetzt kommt's: Du kannst mithelfen, dass aus der Broschüre ein umfangreiches Werk wird!

Ja, du hast richtig gelesen - du kannst mithelfen :))
... und Nein - du musst dafür nicht zum Co-Autor werden :D

Ich fang mal schnell von vorne an...

Miriam Jug ist so wie ich Hobbyplotterin und "Helferlein" rund um die Silhouette Geräte und das Studio. Durch die zahlreichen ungeklärten Rechtsfragen reifte in ihr das Vorhaben, eine Art Fibel zu erstellen, als Hilfestellung für alle Plotterfans (und nicht nur die). Damit die Infos darin auch gesichert sind, möchte sie die Antworten von einer Fachanwaltskanzlei einholen. Dass das keine billige Angelegenheit ist, brauche ich nicht zu betonen, oder?
Ebenso wie ich - und sicher auch ihr - hat Miriam aber keinen Geldscheißer daheim rumstehen und könnte dieses Projekt alleine nicht finanzieren. Sie hat aber eine "neumodische" Möglichkeit aufgetan: Dabei steuern viele Leute jeweils nur einen kleinen Betrag bei und bekommen dafür eine Gegenleistung - in diesem Fall die fertige Rechtsfibel als e-book. Diese Methode nennt sich übrigens "Crowdfunding".

Am Mittwoch war nun der Startschuss für diese Unterstützungskampagne, beworben und verbreitet in Miriams und anderen Plottergruppen auf facebook. Und stellt euch vor:
In weniger als 24 Stunden wurde die Mindestsumme von 1119 € erreicht!
D.h. Miriam kann ihre Vision realisieren, wenigstens die wichtigsten Fragen klären lassen und eine Broschüre erstellen.

Nun geht es darum zu ermöglichen, dass noch mehr Anwaltsstunden bezahlt und damit mehr Fragen beantwortet werden können! Eine minimale finanzielle Unterstützung hilft schon dabei, die Rechtsfibel ein kleines bisschen umfangreicher zu machen.

Ich bitte dich deshalb: Mach mit!
Das Bild unten führt dich direkt zur Projektseite, wo du dich - durch Text und Video - noch mal genau über alles informieren kannst. Und wenn dich das überzeugt hat, kannst du auf "unterstützen" klicken und per Banküberweisung oder PayPal einen kleinen (oder gerne auch größeren) Betrag beisteuern. Das ist KEINE Spende, sondern du erhältst im Gegenzug das e-book, das viele hundert Euro wert ist!

Beteiligst du dich mit mehr als 5 €, bekommst du zusätzliche Leistungen:
  • ab 8 €: Du kannst selber Fragen vorschlagen, die dir wichtig sind; Miriam nimmt in ihren Fragenkatalog so viele wie möglich und sinnvoll auf.
  • ab 10 €: Außer der Broschüre und der Möglichkeit Fragen zu stellen bekommst du eine extra erstellte Plotterdatei, zur Verfügung gestellt vom Label "Kronenkind".

Lies einfach mal alles in Ruhe durch:



Mehr als 160 Personen unterstützen bereits dieses Projekt! Sie alle, ich und natürlich v.a. Miriam würden sich freuen, wenn auch du eine Rechtsfibel (nicht nur) für Hobbyplotter als notwendig und hilfreich erachtest und bei der Realisierung hilfst.

"Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern."
afrikanisches Sprichwort

A geniale Sach, a so a Fibel!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön für deine Nachricht :-)
Ich freu mich auch über E-Mails (papierpotpourri@outlook.de) und über Nachrichten auf der facebook-Seite https://www.facebook.com/papierpotpourri