Studio V4

Auf dieser Seite möchte ich ein paar Hilfen an die Hand geben, um sich in der neuen Silhouette Studio Version 4 zurechtzufinden. Sie sind für all diejenigen gedacht, die bereits mit dem 3er Studio gearbeitet haben und umstellen wollen oder dies bereits getan haben. Aber auch "Absolute Beginners" mögen hier Infos zur Programmaufteilung finden:
  1. Vergleich der Programmoberflächen
  2. Wo sind meine Schaltflächen hingekommen?
  3. Übersicht über die einzelnen Werkzeugleisten
  4. Die Logik hinter der Neuanordnung

In den nächsten Tagen und Wochen werde ich diese Seite um weitere Screenshots und Erklärungen erweitern.


𝟙. Vergleich der Programmoberflächen



Auf den ersten Blick sieht das Studio gar nicht groß anders aus, auf den zweiten zeigen sich doch Unterschiede, die anfangs verwirrend sein mögen. Doch schon der dritte Blick wird Vertrautes wiedererkennen, versprochen. :))

Auffällig sind diese Änderungen:

  • Die Werkzeugleiste unterhalb der Arbeitsfläche ist weg.
  • Die Schaltflächen in der linken Leiste sind arg dezimiert.
  • Die waagrechte Leiste oben rechts mit allen Bearbeitungsfunktionen ist weg.
  • Neu ist die rechte senkrechte Werkzeugleiste.
  • Neu sind die 4 blaugrünen Schalter oben rechts.
  • Neu ist eine zweite waagrechte Werkzeugleiste oben, unterhalb der allgemeinen Schaltflächen für Speichern, Rückgängig, Zoom, etc.
  • Die Tabs für die einzelnen Dokumente sind jetzt auch oberhalb der Arbeitsfläche.


𝟚. Wo sind meine Schaltflächen hingekommen?


Das Nervigste am Anfang, wenn bei einem Programm die Benutzeroberfläche umgestaltet wurde: die Werkzeuge wiederfinden.
Die folgende Abbildung zeigt die bisherige Anordnung im gewohnten Studio 3 und wo man - im Groben - die einzelnen Buttons/Leisten in der neuen Version findet.


𝟛. Übersicht über die einzelnen Werkzeugleisten


Schaubilder zeigen die Bereiche der Benutzeroberfläche, sortiert nach: rechts - oben - links.

RECHTS

OBEN
Der obere Bereich hat sich am meisten verändert, denn es sind neue Menüzeilen hinzugekommen:
Erst kommen wie gewohnt die Tabs mit dem Basismenü und die Schaltflächenleiste mit den allgemeinen Optionen. Darunter gibt es jetzt eine Schnellzugriffleiste, und wiederum darunter bzw. direkt über der Arbeitsfläche werden die Reiter für die geöffneten Dokumente angezeigt.
Rechts in der Schaltflächenleiste schaltet man zwischen den verschiedenen Ansichten um:
Links in der Schaltflächenleiste ist fast alles beim Alten geblieben:
Neu:
  • Die Schaltfläche für die PixScan-Funktion ist weg (jetzt bei den Werkzeugen in der rechten Leiste).
  • Die Funktionen "Alles auswählen", "Auswahl für alle aufheben" und "nach Farbe auswählen" sind hinzugekommen (bisher unten links).
  • Bei den Menü-Reitern ganz oben wurde der Tab "Silhouette" in "Bereiche" umbenannt.
Die neue Zeile "Schnellzugriff" enthält die wichtigsten Werkzeuge:

LINKS
Diese Werkzeugleiste enthält nur mehr 8 Symbole:

𝟜. Die Logik hinter der Neuanordnung


Die Umgewöhnung und das Wiederfinden einzelner Programmfunktionen geht schneller, wenn man versteht, dass ein Ordnungssystem dahintersteckt und welches.
Was vorher querbeet und kunterbunt auf der Benutzeroberfläche verstreut war, ist nun thematisch zusammengefasst. Wenn ihr also ein bestimmtes Werkzeug nicht mehr auf Anhieb seht, ist es bestimmt mit anderen gruppiert worden, die etwas Ähnliches bewirken.





7 Kommentare :

  1. Danke euch :) Ist ja noch nicht fertig ^_^

    AntwortenLöschen
  2. Meine liebe Sigrid, wenn ich könnte -ich würde Dir das Bundesverdienstkreuz mit allem Respekt verleihen... Deinem Adlerauge ist nichts entgangen und ich kann nur sagen... WAS WÄREN WIR NUR OHNE DICH??? Du hast mir die größte Angst und Sorge genommen daß ich in diesem neuen "Chaos" nie wieder etwas finden werde... wenn man dann aber Chef vom Chaos ist, ist alles halb so wild - vielen Dank für Deine hervorragende Arbeit und insgesamt und grundsätzlich möchte ich mich auf das herzlichste für Deine tolle Seite hier bedanken - sie ist wunderbar "ruhig" und sachlich aber nicht trocken sondern eher wunderbar unterhaltsam gestaltet. Eine Augenweide für jeden verzweifelten herumirrenden... ich habe das Licht im Dunkeln dank DIR gefunden... danke danke danke!!! Liebste Grüße von Deiner Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Sabine,
    wenn ich könnte, würde ich hier gern einen Sticker anstatt eines Text-Kommentars posten. Einen mit vielen Herzen und vielen Dankeschöns...

    Herzlichsten Dank für die Laudatio und farbenfrohe Grüße,
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  4. Oh, super erklärt, so etwas habe ich schon lange gesucht. Vielen Dank

    AntwortenLöschen

Dankeschön für deine Nachricht :-)
Ich freu mich auch über E-Mails (papierpotpourri@outlook.de) und über Nachrichten auf der facebook-Seite https://www.facebook.com/papierpotpourri