Samstag, 28. März 2015

Criss Cross Card

Criss Cross Card Bild 1 
Heute möchte ich euch die Criss Cross Karte vorstellen. 
Die Anleitung dazu findet ihr z.B. auf dem Blog von SEME

Ich hab sie bisher einmal als Geburtstagskarte für eine liebe Freundin gewerkelt.


Die Grundlage ist ein Papiertrapez, dessen Spitzen einfach zur Mitte gefaltet werden. Damit ist der Kartenrohling schon fertig! Dann Designpapier aufkleben und die Flügel verkleben - und schon kann dekoriert werden. Für den Text braucht es noch ein passend zugeschnittenes Stück Cardstock oder Motivpapier, evtl. mit einem Reiter versehen, das man in die Karte steckt.
Achtung: Den unteren Flügel muss man innen nur ganz unten festkleben, sonst fällt der Karteninhalt raus (außer ihr wollt das so :P). Der obere Flügel darf auf der Innenseite nur dort Kleber oder Klebeband haben, wo er auf dem inneren aufliegt. Und vor dem Beschriften des Textkärtchens ausprobieren, ob es sich auch komplett in die Karte schieben lässt.

Criss Cross Card Bild 2

Zu meiner Deko:
  • Die Blüten hab ich mit der Sizzix ausgestanzt, die Ränder mit Stempeltinte gewischt (das gibt Kontur und Tiefe) und die einzelnen Blütenblätter der Länge nach etwas nach oben gebogen/geknickt und aufgestellt. Dann erst habe ich jeweils mehrere Lagen zu kompletten Blumen zusammengeklebt.
  • Die Blätter habe ich aus Papier ausgeschnitten, das ich flächig mit grünem Glitterpulver embosst hatte. Die Blattnerven sind hineingeritzt.
  • Das Sarah Kay Stempelmotiv (von Stampavie) habe ich zunächst auf Aquarellkarton schwarz embosst und dann mit Tombow-Stiften koloriert.

koloriertes Sarah Kay Motiv

Fazit: Eine wunderbar einfache, schnell zu werkelnde und doch schöne Karte! Ideal auch für Leute, die nicht viel Zeit und Aufwand investieren können oder mögen.

De Koatn wirkt guat, weils üba Kreiz is. Wenn Leit des san, is des net so schäi.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön für deine Nachricht :-)
Ich freu mich auch über E-Mails (papierpotpourri@outlook.de) und über Nachrichten auf der facebook-Seite https://www.facebook.com/papierpotpourri