Freitag, 6. Februar 2015

PNG Cliparts sind nützliche Tierchen!!

Clipart Blüte 


Hi, heute habe ich ein paar selbst gezeichnete kleine png-Dateien für euch.






Clipart LaubblattIch habe ja schon ein paar Mal das Programm PhoXo erwähnt oder vorgestellt. Es ist nicht nur Freeware, sondern auch Open Source Software. D.h. ganz praktisch, dass man den vorhandenen Bibliotheken an Cliparts, Füllmustern oder Rahmen eigene Grafiken hinzufügen kann.



Clipart Blüte 

In der Stempel-Sammlung von PhoXo fehlen mir einige Grundmotive, die man immer mal brauchen kann, z.B. Blütenformen.  





Also habe ich mir selbst passende Dateien gebastelt .-)) 
Clipart Schleife
Clipart Rose
Die Motive sind absichtlich nur in Graustufen gehalten, denn als png-Dateien sind sie dadurch vielseitig verwendbar. In PhoXo habe ich sie als Stempel gespeichert, d.h. das Programm versteht die Grautöne als Transparenzstufen. Je heller das Grau, umso durchscheinender ist die Grafik an dieser Stelle. 
Rosen mit verschiedenen Hintergründen

Und umgekehrt: je dunkler, desto deckender ist die Farbe, die ich für den Stempel wähle. Hier habe ich eine Beispielgrafik für euch:


Ich habe die Rose drei Mal in demselben Violett eingefügt, doch je nach Farbe des Hintergrundes verändert sich auch die Farbwirkung der Blüte. Das mit der Transparenz funktioniert allerdings nur in Grafikprogrammen, denke ich.


Clipart Rose
Wenn ihr sowas nicht habt, könnt ihr sie aber trotzdem einfärben. Ob in Word oder im MS Office Picture Manager (womit ich diese gelbliche Rose gestaltet habe), es lassen sich Farbe, Helligkeit und Kontrast einstellen. Also auf, auf! Stellt doch mit meiner kleinen grauen png-Datei einen bunten Rosenstrauß zusammen! :-D


Clipart Laubblatt S/W 
Und wer im Besitz einer Cameo, einem Hobbyplotter, ist, hat bestimmt gleich gesehen, dass diese Schwarzweißgrafiken wunderbar geeignet sind, um sie in eine Schneidedatei umzuwandeln, z.B. dieses selbst gezeichnete Blatt.



Eigentlich wollte ich nur die Cliparts posten und kurz begründen, warum sie unbunt sind. Doch dann dachte ich mir, dass vielleicht manche über die Vorteile des png-Dateiformats nicht so recht Bescheid wissen und ein paar Infos brauchen könnten. Ich selbst habe auch erst vor gar nicht langer Zeit entdeckt, dass bei einer png-Datei alles außerhalb des Motivs transparent ist. Und dabei bin ich mit dem Computer gar nicht mal so ungeübt. O.o

So hoffe ich, dass nun sowohl die Profis als auch die Anfänger unter euch mit meinen einfachen Cliparts etwas anfangen können.


Mochts wos schäins damit, gell?

2 Kommentare :

Dankeschön für deine Nachricht :-)
Ich freu mich auch über E-Mails (papierpotpourri@outlook.de) und über Nachrichten auf der facebook-Seite https://www.facebook.com/papierpotpourri