Freitag, 29. Juli 2016

Kommt ins Drachenland!

Foto vom historischen Festzug mit drei Standartenreitern
Einen ganz besonderen Freizeittipp habe ich heute dabei: Wie wär's mit einer Zeitreise ins Mittelalter?
Vom 5. bis 22. August 2016 könnt ihr in meiner Heimatstadt Furth im Wald u.a. das Freilichtfestspiel "Der Drachenstich", das historische Kinderfest, das "Cave Gladium" mit Mittelaltermarkt, Lager und Turnieren und den großen historischen Umzug erleben. Und natürlich unseren Drachen!

Über unser "Haustier" und die Zeitreise hab ich schon mal einen Beitrag geschrieben:
Fabelwesen gibt es nicht? Von wegen!
Da das große Spectaculum - oder auch unsre "Fünfte Jahreszeit" - bald losgeht, wird's Zeit, dass ich euch mit ein paar "Appetithäppchen" in Bildform "den Mund wässrig mache" und euch mit Infos und Links versorge. :-P

Der Drache

Foto vom Further Drachen

Den Drachen kann man das ganze Jahr über in seiner "Höhle" besuchen. Aber als Hauptdarsteller im Festspiel ist der größte Schreitroboter der Welt natürlich im August ständig im Einsatz.
Tipp: 1-2 Stunden vor den Aufführungen beim Alten Rathaus sein, da könnt ihr zusehen, wie der Drache hinter die Bühne gebracht wird.

Das Spiel: 5. bis 21. August 2016


Das Video ist der offizielle Werbetrailer des Freilichtfestspiels "Der Drachenstich", der Eindrücke zur Handlung und zur Inszenierung vermittelt.
Die Spielsaison geht dieses Jahr vom 5. bis 21. August. Freilicht heißt: Open Air - egal, bei welchem Wetter! Einen Überblick über die Termine, Preise und Tribünenplan bekommt ihr hier: http://www.drachenstich.de/index.php/tickets
Tickets können auch online gekauft werden. Auf der Drachenstich-Seite gibt es eine Verlinkung zu "okticket".
Tipp: Auf Tribüne E1 hat man den besten Blick sowohl auf die Bühne als auch die gesamte Arena. Ich mag auch gern D1, am besten ganz innen - da ist man ganz nah am Geschehen in der Arena.

Das Volksfest mit Rahmenprogramm: 12. bis 22. August 2016

Foto vom Einzug des Festwirts mit Goaßlschnalzern

Das typisch bayrische Fest beginnt mit dem traditionellen Einzug des Festwirts am Freitag um 17.30 Uhr, begleitet von den Vereinen und Musikkapellen. Dieser Umzug ist für uns Further der Auftakt zum Drachenstich. 10 Tage lang werden in der Festhalle bayrische Speisen, Getränke und Musik geboten, auf dem Platz davor gibt es einen kleinen Vergnügungspark.
Außerdem finden verteilt in der Stadt weitere Veranstaltungen, z.B. Ausstellungen, statt. An beiden Wochenenden haben von Samstag auf Sonntag alle Lokale durchgehend bis zum Morgen geöffnet; überall ist was los und nicht wenige feiern durch bis zum Weißwurstfrühstück am Sonntag - oder noch länger.
Tipp: Die zweite "Freinacht" am 21./22.8. ist erfahrungsgemäß etwas ruhiger, dafür ist der Millelaltermarkt des "Cave Gladium" - bzw. die Schänke :-D - ein beliebter abendlicher Anlaufpunkt.
Das Festprogramm könnt ihr hier nachlesen: http://www.drachenstich.de/index.php/programm

Der historische Festzug: Sonntag, 14. August 2016, 14 Uhr

Foto vom historischen Festzug mit Edeldamen

Bis zu 30 000 Zuschauer lockt der als Umzug inszenierte Überblick über die Geschichte der Stadt jedes Jahr an: mit über 1400 gewandeten Mitwirkenden zu Fuß und hoch zu Ross (insgesamt ca. 250), Musikgruppen, zahlreichen Repliken von historischen Wägen, der gesamten Festspielschar und natürlich auch mit dem Drachen.
Eintrittspreis für Kinder 2 €, für Erwachsene 4 €. Infos gibt es hier: http://www.drachenstich.de/index.php/festzug

Foto vom bunten Treiben mit Landsknechten

Tipp: Bereits am Vormittag kommen, denn ab 10 Uhr findet das "Bunte Treiben" statt. Musikgruppen, Soldatentrosse, Gaukler und andere Mitwirkende des Umzugs geben in der Altstadt verteilt Standkonzerte oder machen Vorführungen.

Das Kinderfest: 20. und 21. August 2016

Die Nachmittage des zweiten Drachenstich-Wochenendes sind besonders attraktiv für Kinder - und natürlich auch für die Eltern.

Foto vom Kinderfestzug mit dem Kinderdrachen Hugo

Am Samstag um 13.30 wird von Kindern für Kinder der "Kleine Drachenstich" aufgeführt inkl. dem Kinderdrachen Hugo. Anschließend findet das historische Kinderfest statt: Rund um den Schlossplatz können die Kleinen an verschiedensten Spielen teilnehmen, bei Aufführungen zuschauen oder sich mit Speisen und Getränken stärken. Erspielte Taler können für passendes Ritter- und Burgfäuleinzubehör wie Kränzchen, Holzschild etc. eingelöst werden. Eintritt wird nur von den Großen verlangt, die Kinder sind frei.
Am Sonntag steht erneut um 13.30 der Kleine Drachenstich auf dem Programm. Zuvor gibt es einen historischen Kinderfestzug, an dem jedes gewandete Kind teilnehmen kann. Im Anschluss an das Theaterstück findet eine Bewirtung für die Besucher statt.
Tipp: Mittelalterliche Kostüme gibt es zum Ausleihen.
Infos: http://www.kinderdrachenstich.de/ und http://www.drachenstich.de/index.php/kinderfest

Foto vom Kinderfestzug mit kleinen Fahnenschwenkern

Das Cave Gladium: 19. bis 21. August 2016

Über 100 Marktstände, ein riesiges Heerlager, mittelalterliche Klänge, große Feldschlacht, Turniere und Schwertkampfübungen, Gerüche von Lagerfeuern und gebratenem Fleisch - gehe durchs Eingangstor und springe von jetzt auf gleich ins 15. Jahrhundert!


Zeitlich orientiert sich das Cave Gladium - zu deutsch: "Hüte dich vor dem Schwert" - an der großen Schlacht von Taus (böhmischer Nachbarort, nur 20 km entfernt) im Jahr 1431. Diese ist auch der historische Hintergrund für das Festspiel. Die Zeltstadt hinter dem Markt wird bevölkert von über 100 Gruppen mit mehr als 1000 Gewandeten und soll einen Eindruck vermitteln, wie ein mittelalterliches Heerlager ausgesehen haben könnte.
Und an den Ständen kann man z.B. zusehen, wie ein Holzkrug gemacht wird, oder einen Liebestrank kaufen, es gibt einen Badezuber und ein orientalisches Zelt, in dem man Tee genießen kann. Und natürlich einige Möglichkeiten, sich mit "erlesenen Speysen" den "Wanst vollzuschlagen".
Wer Mittelaltermärkte kennt, weiß vielleicht, dass auf einigen Kommerz und moderne Errungenschaften wie elektrisches Licht den historischen Eindruck trüben. Hier jedoch wird sehr auf Authentizität geachtet, soweit es sicherheitstechnisch und organisatorisch möglich ist.
Tipp: Lasst euch "Fatzwerk" nicht entgehen, die euch mehrmals täglich mit ihrenTrommeln und Dudelsäcken einheizen werden, genauso wie "Skalden". Und vergesst nicht das Bruchenballturnier,  und die Schaukämpfe, und die Gauklerschule, und ...

Das genaue Programm, mehr Infos und Impressionen findet ihr hier: http://www.cave-gladium.de/
Eintritt: Es gibt Karten für einzelne Tage oder auch das ganze Wochenende (4 - 9 €), Kinder unter 1,20 m sind frei. Wer noch den "Schwabensteg" kennt (freier Eintritt, wenn man den Weg durch das Flüsschen nimmt und klatschnasse Klamotten in Kauf nimmt) - den gibt es leider nicht mehr.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ihr seht, es ist so viel geboten in den beiden Augustwochen! Könnt ihr euch nicht entscheiden, was ihr euch im Rahmen eines Tagesausflugs anschauen möchtet, dann bleibt doch gleich ein paar Tage und macht "Urlaub im Drachenland" :D  !
Weitere Infos:
http://www.drachenstich.de/
http://www.furth.de

... und Insidertipps kinnts eich natürlich bei mir holn :-)

Bildrechte: Alle Fotos sind von mir selbst gemacht und nur bei öffentlichen Veranstaltungen (Umzügen). Die beiden Videos sind von YouTube eingebettet, das Urheberrecht liegt natürlich bei den Erstellern.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön für deine Nachricht :-)
Ich freu mich auch über E-Mails (papierpotpourri@outlook.de) und über Nachrichten auf der facebook-Seite https://www.facebook.com/papierpotpourri