Freitag, 4. März 2016

Washi digital

Fläche beklebt mit bunten Washi-Tape-Streifen
Buntes Klebeband ist klasse! Man kann auch ganze Flächen damit bekleben, so wie im linken Bild. Was sich dann draus machen lässt, seht ihr in einem der nächsten Beiträge.
Für digitales Scrapbooking oder sonstige Grafik-Collagen kann man virtuelles Washi-Tape selber machen. Oder sich meine "Klebestreifen" mitnehmen.

Herstellung: Entweder ihr öffnet ein Muster, das ihr auf dem Rechner habt. mit einem normalen Foto-Editor, schneidet einen Streifen zu und speichert diesen unter einem neuen Namen ab oder ihr verwendet ein Bildbearbeitungsprogramm, mit dem man einer Fläche nicht nur Farbe, sondern auch ein Muster zuweisen kann. Richtiges Washi-Tape ist ja leicht transparent und auch diesen Effekt kann man mit der passenden Software nachahmen (wieder mal empfehle ich mein geliebtes PhoXo), indem man die Deckkraft etwas verringert. Legt ihr einen solchen Musterstreifen über andere Fotos und Grafiken, wird der Untergrund ein bisschen durchscheinen wie beim echten Tape.

Die folgenden png-Dateien bestehen aus insgesamt 17 verschiedenen gemusterten Streifen. Größe und Farbgebung sind ja dank Editor o.ä. variabel (ein großer Vorteil gegenüber der Papier-Variante :-P). Von jeder Grafik gibt es zwei Versionen: einmal mit 100% und einmal mit nur 85% Deckkraft.

Viel Spaß beim Selbstgestalten eures individuellen Digi-Klebebandes oder
viel Freude mit diesen Exemplaren!

PNG Nr. 1 mit 8 verschiedenen Streifen, waagrechtPNG Nr. 2 mit 9 verschiedenen Streifen, senkrecht


PNG Nr. 2 mit 80% DeckkraftPNG Nr. 1 mit 80% Deckkraft





4 Kommentare :

Dankeschön für deine Nachricht :-)
Ich freu mich auch über E-Mails (papierpotpourri@outlook.de) und über Nachrichten auf der facebook-Seite https://www.facebook.com/papierpotpourri