Dienstag, 5. April 2016

Embossing: Kolorierte Lesezeichen

Detailfotos von embossten Flächen
Zweimal Lesezeichen, zweimal Tombow-Stifte, zweimal Embossing-Pulver - und zwei ganz unterschiedliche Ergebnisse. 



Foto Lesezeichen: bestempelt, embosst und koloriert
Das große Lesezeichen habe ich schon mal gezeigt, und zwar im Beitrag "Bandanas". So heißt nämlich dieser Cling-Stempel von Stampendous. Ein wunderschönes Muster, leicht zu kolorieren und groß genug (ca. 12 cm hoch) für eine A6-Kartenfront. Kurz: Ich liebe ihn.
Gestempelt habe ich auf Aquarellkarton (mit klarer Embossing-Flüssigkeit) und mit weißem Detail-Pulver embosst. Beides ist optimal fürs Kolorieren mit wasserbasierten Stiften: Auf diesem Untergrund lassen sich die Tombows am besten vermalen und die Konturen aus dem geschmolzenen Sternenstaub verhindern das Ausbluten der Farbe. Und ich male weniger drüber hinaus.
Für Stempel mit filigranen Linien empfehle ich, nur feines Pulver ohne Glitterzeugs oder Ähnlichem zu verwenden.

Lesezeichen aus Designpapier und flächig embosst
Das schmale Lesezeichen besteht aus Papier von BoBunny. Dieses Doodle-Muster war im Original s/w und ich hab's einfach nur ausgemalt.
In puncto Embossing habe ich hier was ganz anderes gemacht: das fertige Teil vollflächig mit transparentem Pulver bedeckt und erhitzt. Es sollte damit unempfindlicher sein und wie lackiert wirken.
Ergebnis: Die Oberfläche fühlt sich schön glatt an, und das Papier bleibt biegsam. Ob es mit diesem Überzug auch länger schön bleibt, kann ich nicht sagen, denn ich hab's verschenkt.

Detailfotos: embosste Fläche und embosster Konturstempel
Hier noch mal Detailfotos:
  • Die Sprenkel links sind keine Lufteinschlüsse, sondern Lichteffekte, weil eine embosste Oberfläche nicht völlig glatt/eben ist (sich aber so anfühlt). Dass die Farbe verlaufen ist, liegt an der Embossing-"Tinte".
  • Rechts: Das Detail-Pulver ist sauber und fest verschmolzen.

Ich hab nun doch noch nachgeschaut, falls jemand wissen will, mit welchem Sternenstaub ich gearbeitet habe:
Das transparente Embossing-Pulver heißt "Clear Gloss" und ist von WOW!; das weiße trägt die Aufschrift "super fine detail" und ist von Ranger. Beide schmelzen schnell und gut und würde ich wieder kaufen.

Des Schmelzpulva is a feine Sach!

4 Kommentare :

  1. Ich liebe diesen Schmelzzeugeffekt auch ... müsste es nur wieder mehr benutzen ... genug habe ich ja davon ;-) Also vermerkt: Bei meiner nächsten Karte wird wieder mal embosst.
    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin gespannt! Werde die nächste Karte auf deinem Blog ganz bestimmt anschauen!
    Lieben Gruß "aus der Provinz"

    AntwortenLöschen
  3. Embossing ist toll und deine Lesezeichen so wunderbar farbenfroh, klasse gemacht! Vielen lieben Dank für deinen Besuch bei mir, habe mich sehr über deinen Kommentar gefreut! :-) LG Heike (Papiertraumland)

    AntwortenLöschen
  4. Ooh vielen Dank für das Kompliment :-D Und ich schau bestimmt bald wieder bei dir vorbei.
    Lieben Gruß vom ~Potpourri ans ~Traumland

    AntwortenLöschen

Dankeschön für deine Nachricht :-)
Ich freu mich auch über E-Mails (papierpotpourri@outlook.de) und über Nachrichten auf der facebook-Seite https://www.facebook.com/papierpotpourri